Michael Peuser  - Posaune

 

studierte "Orchestermusik" und "Künstlerische Ausbildung" an der Musikhochschule in Mannheim sowie "Alte Musik" an der Musikhochschule in Trossingen. Weitere private Studien in Hamburg und Stuttgart.Er spielte am Nationaltheater Mannheim, bei der Schweriner Philharmonie, beim Badischen Staatstheater Karlsruhe, bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen sowie im Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele unter namhaften Dirigenten wie z.B. Daniel Harding, Paavo Järvi, Heinrich Schiff, Jukka-Pekka Saraste, Manfred Schreier, Frieder Bernius, Thomas Hengelbrock u.v.a.

Er wirkt als Gast u. a. am Württembergischen Staatstheater in Stuttgart, bei der Deutschen Radio Philharmonie, bei den Stuttgarter Philharmonikern, beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, beim Ensemble Resonanz Hamburg, Ensemble Oriol Berlin und beim Ensemble Recherche in Freiburg, bei Stuttgart Radio Brass, Rennquintet beim Ludwigsburger Blechbläser Quintett und beim Ensemble bach, blech & blues.

Kammermusik macht und machte er u. a. beim Posaunenensemble Ars Trombonica, beim Stuttgart Brass Quartett, beim Posaunenquintett Big Brass.

Dem Jazz ist er verbunden mit dem Trombone-Jazz-Ensemble Longhorns.

Seine künstlerische wie pädagogische Erfahrung gibt er u. a. als Posaunenlehrer und Blechbläsercoach weiter. Er unterrichtete bei den Limburger Domsingknaben, an den Musikschulen in Idstein/Taunus und in Remseck/Neckar, bei den Musikkurswochen Arosa sowie bei zahlreichen Musikvereinen, Posaunenchören und Blechbläser-ensembles.

Seit 2013 unterrichtet er an der Musikhochschule in Mannheim.